Sehenswuerdigkeiten

Baviera Golf

Frigiliana

Nahe bei Nerja gelegen, ist dieses kleine Dorf, umgeben von hohen Bergen mit den schönen schmalen Straßen in der reinsten Andalusian Art, für seinen süssen Wein und sein Olivenöl berühmt.

Es war ein maurischer Zufluchtsort nach der Eroberung von Granada 1492. Künstlerische glasierte glänzende Fliesen an den Straßenecken führen uns zurück zu der ereignissreichen und aufregenden Geschichte dieses einzigartigen Ortes, der einen Besuch wert ist.

Nerja

Mit einer einzigartigen und unvergleichbar schönen Landschaft, heisst Nerja seine Besucher willkommen, die am kristallklaren Wasser seiner Strände und den schönen Bergen der Sierra de Almijara, nur 55 Kilometern von Màlaga, der Hauptstadt der Costa Del Sol, ankommen.

In der Stadtmitte errichtet 1487, finden Sie den berühmte „Balkon von Europa“, ein Mirador über dem Meer, errichtet aus den Ruinen eines alten mittelalterlichen Schlosses. Das Stadtzentrum ist typisch Andalusien, mit seinen weissen Häusern und Geranien auf den Balkonen. Es bietet dem Besucher eine reiche Vielzahl von Restaurants und Gaststätten, in denen sie die Qualität und die Vielfalt der lokalen Gastronomie genießen können.

Die Strände sind vollkommen um die Sonne des Mittelmeers zu genießen und Wassersport für die ganze Familie zu betreiben. Dem berühmte Strand von Burriana wird die blaue Qualitätsfahne der EU jedes Jahr zugesprochen. Nerja hat auch ein breites kulturelles Angebot, aus dem man das Festival der « Cuevas de Nerja » hervorheben muß. Diese Höhlen die das ganze Jahr uber besucht werden können, alles rund, sind ein Naturwunder und das dritte meist besuchte Denkmal in Spanien.

Caleta de Vélez Marina

Der einzige Sporthafen an der östlichen Costa Del Sol, nahe Torre Del Mar, einer sehr lebhaften Stadt während des Sommers und sehr nahe bei Nerja.

Öffentliche Investition erlauben einen bemerkenswerten Service wie die Hafenbehörde. Der Hafen ist sehr sicher und preisgünstig.

Sierra Nevada

Wir können heutzutage sagen, daß Sierra Nevada eines der besten Schigebiete in Spanien ist, dank der Investitionen in die Infrastruktur für die Schiweltmeisterschaften des Jahres 1996.

Was der Sierra Nevada am attraktivsten macht, ist ohne Zweifel, sein gutes Klima. Über 70% der Tage in der Schisaison sind sonnig, was Ihnen erlaubt, in den unübertrefflichen Bedingungen Schi zu fahren. Seine Höhe (2.100m bis 3000m über dem Meeresspiegel) garantiert praktisch Schnee über den ganzen Winter.

Die Saison ist eine der längsten in Europa (von Ende November bis mitte Mai) und nicht selten erlauben die Temperaturen, auch im Frühjahr, in Badekleidung Schi zu fahren.

Sierra de Almijara

Die Tejeda und Almijara sind eindrucksvolle Bergketten, die die geographische Grenze zwischen den Provinzen Màlaga und Granada festsetzen.

Die erste grenzt das Gebiet ab, das als die „Axarquia“ bekannt ist (die „östliche“ im arabischen), Zuflucht der maurischen Kultur.

Die letztere ist der Hintergrund des fruchtbaren Landes von Alhama, östlich Granadas mit seinen fruchtbaren Getreidefeldern und de Olivenbäumen.

Partners